Kontakt

  1. +49 7223 28148-0
  2. Online-Präsentation
  3. Kontaktformular

iqs Software GmbH
Erlenstraße 13c
DE-77815 Bühl (Baden)
Tel: +49 7223 28148-0
Fax: +49 7223 28148-100

Vorausschauende Projektplanung mit digitalem APQP – mit Transparenz zum Erfolg

Mit digitaler Herstellbarkeitsanalyse das Simultaneous Engineering unterstützen.

Fehler in der Produktplanung sind immer ärgerlich – sie kosten Geld und meist auch viel Zeit, wenn diese aufwendig wieder korrigiert werden müssen. Wenn dann noch Lücken in der Dokumentation auftauchen, könnte sich das negativ auf das gesamte Projekt auswirken.

Durch eine digitale Qualitätsvorausplanung können schwerwiegende Fehler aber bereits im Vorfeld vermieden werden. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie mit softwaregestütztem APQP eine vorausschauende Projektplanung erhalten, durch Fehlervermeidung wertvolle Zeit und Geld sparen und Ihre Lieferkette zur Supply Chain 4.0 optimieren

Was ist APQP

APQP (Advanced Product Quality Planning) wird zum kontinuierlichen Projektmanagement der Qualitätsvorausplanung eingesetzt. Das Ziel liegt dabei hauptsächlich in der Fehlervermeidung, um die Qualitätssicherung zu optimieren und die Einhaltung aller Projekttermine inkl. der Liefertermine zu verbessern.

Die gemeinsame Ausarbeitung und Optimierung des Projektplans beim digitalen APQP zusammen mit der Einbindung der gesamten Lieferkette noch während der Entwicklung sorgen für eine Transparenz, die vorrauschschauende und zuverlässige Planungen ermöglichen. Auf diese Weise lassen sich Risiken oder Probleme schneller erkennen und Kosten sowie Termine besser steuern.

Ein weiterer besonderer Vorteil von APQP ist die gemeinsame Erstellung und Optimierung des Projektplans mit dem Lieferanten.

Mögliche Probleme bei der Projektplanung

Egal welche Ursache ein Problem oder Fehler hat – nicht selten bringt es noch weitere Folgen mit sich: Termine können nicht eingehalten werden, Ausbesserungen oder Neuplanungen kosten zusätzlich Zeit, Geld und Ressourcen. Schlimmstenfalls wird ein Projekt eingestellt, obwohl bereits viele Ressourcen und Mühen eingeflossen sind. Oftmals hätte ein Projektabbruch allerdings durch eine Früherkennung verhindert werden können. Ein Fehler in der Planung kann also auch für eine Qualitätsminderung sorgen – niemand möchte, dass am Ende das Produkt nicht den Ansprüchen des Kunden entspricht.

Doch wodurch passieren solche Fehler?

Häufig sind bei scheiternden Projekten die Rahmenbedingungen nicht eindeutig definiert oder wurden nicht ausreichend ausformuliert. Das hat zur Folge, dass die Qualitätsansprüche nicht erreicht werden.

Das Herumreichen oder Ablegen von Unterlagen in verschiedenen Bereichen kann zu Lücken in der Dokumentation führen – Vorgänge lassen sich nicht mehr nachvollziehen. Wenn jede Abteilung lediglich einen Überblick über den eigenen Zuständigkeitsbereich hat, ist eine projektübergreifende Übersicht gar nicht oder nur schwer möglich. Das wiederum erschwert die gesamte Projektkoordinierung sowie Terminplanung und führt zu Terminüberziehungen oder -überschneidungen.

Das webbasierte APQP-Verfahren setzt bereits präventiv in einer frühen Entwicklungsphase eines Produkts an und hilft bei der Fehlervermeidung sowie der frühzeitigen Fehlerentdeckung.

So setzen Sie die digitale APQP-Lösung für die effiziente Qualitätsvorausplanung ein

Durch den Einsatz eines digitalisierten APQP lassen sich nicht nur Fehler im Vorfeld verhindern – Sie profitieren zusätzlich von vielen Vorteilen, mit Hilfe derer Sie das gesamte Projektmanagement nachhaltig verbessern.

Vereinfachte Projektkoordinierung durch eine zentrale Vernetzung

Ein großer Vorteil der Digitalisierung ist die Sammlung aller projektbezogenen Daten an einer zentralen Stelle. Dadurch ist der Stand des Projektfortschritts stets aktuell und für alle Beteiligten nachvollziehbar. Der Status einzelner Details sowie Informationen und Dokumentationen sind jederzeit und individuell einsehbar. Eine softwaregestützte Anwendung bietet Ihnen einen detaillierten Gesamtüberblick über Ihre Projekte, was Ihnen die optimale Abstimmung aller Prozesse ermöglicht.

Zusätzlich wird auch die Kommunikation erheblich vereinfacht: Detaillierte Rückmeldungen sowie der Upload von Dokumenten sind direkt über digitale Schnittstellen möglich. Dadurch sind alle wichtigen Dateien an einer Stelle abgelegt, was zu einer lückenlosen Dokumentation führt. Durch die geregelte Kommunikation und ein präziser Austausch von digitalen Daten werden z. B. auch ein Großteil von Vor-Ort-Terminen überflüssig, was Ihnen zusätzlich eine große Zeitersparnis einbringt.

Durch den stets aktuellen Überblick haben Sie außerdem die Möglichkeit des frühen Eingreifens: Sollten sich Terminverschiebungen oder Engpässe abzeichnen, können Sie sofort reagieren und entsprechende Maßnahmen einleiten.

Fehlervermeidung durch strukturierte Dokumentation

Je detaillierter die Dokumentation und die Datensammlung an der zentralen Stelle sind, umso effektiver ist Ihre Kontrolle über das laufende Projekt. Sie können rechtzeitig eingreifen und Fehler vermeiden oder einen Projektstopp ausrufen, bevor unnötige Kosten entstehen.

Legen Sie mit dem digitalen APQP einen Rahmen für jene Arbeitsbereiche fest, die unter anderem auch die Herstellbarkeitsbewertung sowie den Erstbemusterungsprüfbericht beinhalten. Dadurch erhalten Sie eine ideale Basis, die für eine möglichst reibungslose Produktion sorgt.

Zusätzlich können Sie mit Hilfe des webbasierten APQP To-Do-Listen für interne und externe Aufgabenbereiche erstellen. Da diese zentral verwaltet werden, haben Sie jederzeit die Kontrolle über den Fortschritt der Aufgaben und können eventuelle Verzögerungen oder Probleme frühzeitig erkennen und entgegenwirken.

Wenn alle Beteiligten auf den gleichen Termin hinarbeiten, lassen sich Sondermaßnahmen oder Fehler vermeiden.

Optimierung des Zeitplans

Die Einhaltung eines festgelegten Zeitplans ist in der Regel für Kunde wie Lieferant gleichermaßen wichtig. Um die Termintreue auch wirklich gewährleisten zu können, sollte eine gut geplante Qualitätsvorausplanung durchgeführt werden. Dazu gehört auch die fehlerfreie Abstimmung der verschiedenen Zeitpläne aufeinander.

Achten Sie bei der Softwareauswahl darauf, dass die APQP-Anwendung über lebendige Terminpläne verfügt. So können Sie Termine aktualisieren, verändern oder anpassen. Durch die automatische Versionierung lassen sich diese Veränderungen jederzeit nachvollziehen.

Durch eine zentral sichtbare Terminsammlung ergibt sich ein gemeinsamer Projektplan für alle, die an der Produktplanung beteiligt sind. Der Vergleich von Einzel-Dokumenten entfällt und sowohl der Kunde als auch die Lieferanten arbeiten gemeinsam auf Termine hin. Dadurch werden Koordination und Abstimmung der jeweiligen Fälligkeiten vereinfacht. Für eine bessere Sichtbarkeit zur Einhaltung des Terminplans können z. B. farbliche Markierungen eingesetzt werden.

Fazit

Die vorausschauende Projektplanung ist der wichtigste Erfolgsfaktor bei jedem Projekt. Ein digitalisiertes APQP-System unterstützt Sie dabei, Ihre Planung transparent und zugänglich zu hinterlegen und konsequent Fehler innerhalb der Supply Chain zu vermeiden.

Da alle wichtigen Daten an einer zentralen Stelle gespeichert werden, lässt sich das gesamte Projekt überblicken und erleichtert die Nachvollziehbarkeit sowie die Kommunikation. Durch die strukturierte und gut dokumentierte Qualitätsvorausplanung können Sie Fehler vermeiden und bei Problemen rechtzeitig eingreifen.

Für alle und jederzeit einsehbare Zeitpläne lassen sich leichter koordinieren und aufeinander abstimmen. Da das gesamte Team auf ein gemeinsames Ziel hinarbeitet, kann der Liefertermin besser eingehalten und die Zufriedenheit Ihrer Kunden nachhaltig gesteigert werden.

Mit einem digitalen APQP optimieren Sie die Planung und Durchführung Ihres Projekts. Nehmen Sie sich deshalb ausreichend Zeit, Ihr neues System zu den oben aufgeführten Punkten genau unter die Lupe zu nehmen – Ihr Erfolg und die Zufriedenheit Ihrer Kunden hängt zu einem wichtigen Teil genau hiervon ab.

Whitepaper

Supply Chain 4.0

So optimieren Sie die Qualität Ihrer Lieferkette!

Jetzt downloaden

Zurück

https://www.iqs.de/blog-detail/mit-digitalem-apqp-zum-erfolg